Benutzername:  
Passwort:  Anmelden  
oder neu registrieren  
Schiffkowitz & Schirmer
Tour 2020
   
Schiffkowitz & Schirmer 2020

     <-- Zurück



... mein erstes STS-Konzert nach 16 Jahren !!!

   22.11.04, Kempten, Big Box Allgäu
   hinzugefügt am 23.11.2004  von jochengeyer

So, nun war es also soweit, ich sollte nach nunmehr 16 Jahren endlich meine absolute Lieblingsband zu sehen bekommen. Damals, 1988 habe ich mein erstes Album "Auf Tour" bekommen und mich hat die Musik der drei seitdem nicht mehr losgelassen. Ich weiß nicht, wieso es nicht früher mal geklappt hat, aber was soll's ... . Zuerst muss ich der "BIG BOX" in Kempten ein großes Kompliment machen, die Halle ist wirklich genial, sehr persönlich und die Nähe zum Publikun sehr deutlich zu spüren. Was mich ein wenig gestört hat, dass die Halle bestuhlt war, aber der Veranstalter wollte es eben so. Man muss sich eben deswegen nicht wundern, dass die Stimmung nicht so toll ist und vielleicht das nächste Mal zumindest den Bereich vor der Bühne nicht bestuhlen.. Es ist dann mit Sicherheit im ersten Teil des Konzertes nicht so ruhig. Die Menschen klatschen halt nach jedem Lied, aber das war's dann auch. Ich persönlich fand den ersten Teil total genial und ich war total begeistert. Ich möchte dies wirklich betonen, denn die Berichte, die man über die Tour hört, tendieren alle dazu, dass der erste Teil nicht so toll sei. Ich kann dies wirklich nicht bestätigen. Das Konzert ist total super. Aber ich bin auch totaler STS-Fan !!! Für "normales" Publikum mag es eben langweilig sein, aber die kennen mit Sicherheit auch die Songs nicht alle. Die Dreistimmigkeit in Live einmal zu hören ist wirklich sehr beeindruckend, ich habe es mir live nicht so toll vorgestellt. Die Kommentare von Schiffkowitz sind einfach genial, einzig das erste S kommt mir manchmal ein wenig lustlos vor, wenn er während der Songs aufsteht und hinter dem Schlagzeug hin und her läuft, um dann für seine kurzen Gesangsparts nach Vorne ans Mikro zu kommen, aber vielleicht kann man im Alter nicht mehr so lange am Stück sitzen !?! Ich fand die Mischung zwischen alten und neuen Songs sehr schön, es ist wirklich für jeden Fan etwas dabei. Ich schreibe jetzt nicht alle Songs, die sie gespielt haben, dies wurde ja in den anderen Berichten schon erwähnt. Genial, manche Textänderungen (z.B. Irgendwann bleib i dann dort), bitte genau hinhören !!! Nach der Pause ging es ebenso gut weiter, ich war noch der Hoffnugn, dass vielleicht die Menschen im Parkett endlich ihre Stühle zur Seite räumen, dann hätten wir von der Tribüne eben auch nach vorne zur Bühne kommen können, aber es war leider nicht so, sehr schade. Bei Fürstenfeld sind die Menschen natürlich total ausgeflippt, ich hatte aber immer das Gefühl, dies ist das einzige Stück, dass die Leute kennen. Es war faszinieren, wie ein Publikum ein ganzes Konzert ruhig auf den Sitzen hockt um dann bei einem Song vollig durchzudrehen. Um das Publikum nicht zu schlecht zu machen, bei Kalt und Kälter haben auch zwei mitgesungen !!! Mir persönlich hat es aber nichts ausgemacht, ich habe nicht damit gerechnet, dass alle die die dort waren auch alle Songs mitsingen... Irgendwann kam es dann doch zum Ende, es dauerte mit Pause ca. 3 Stunden. Insgesamt 3 Zugaben rundeten dass Konzert dann in schöner Weise ab. Beim Letzten Song gingen wir dann doch nach unten vor die Bühne und ich sah die drei dann doch noch aus nächster Nähe. Dies war sehr beeindruckend für mich !!! Sie sind genauso, wie ich mir sie die ganzen Jahre vorgestellt habe, seit ich sie nun kenne. Ich kann die Tour also absolut empfehlen. Viel Spass ... und vielleicht ein Wiedersehen bei einem der Nächsten Konzerte, falls ich noch Karten für eines in Österreich bekomme !!!

Kommentare

2 Kommentare vorhanden

Kommentare lesen
Kommentar schreiben