Benutzername:  
Passwort:  Anmelden  
oder neu registrieren  
Schiffkowitz & Schirmer
Tour 2019
   
Schiffkowitz & Schirmer 2019

     <-- Zurück


Harry Potter

>> Alle Foren > Empfehlungen > Bücher

Seite 1 2 3
AutorBeitrag
Ariadne



1496 Beiträge
01.10.2005 18:34:39

Wie war das eigentlich bei euch mit dem HP-Fieber? Seid ihr vom Start dabeigewesen oder Spätberufene wie ich?
Bei mir war das so, daß ich lange gezögert hab, Hype und so, hielt das für so eine Bibi Blocksberg-Sache und es ging lang an mir vorbei. Dann bekam ich zu Weihnachten die ersten 4 Bände geschenkt und schon am Tag danach war es um mich geschehen. Alle Anzeichen unheilbarer Sucht, Verlust von Zeitgefühl, Leseanfälle bis spät nachts, Verzweiflung am Ende von Band 4, Entzugserscheinungen und Qual bis ich endlich Band 5 in den Händen hatte, durchgelesen, erneute Qual, das Spiel wiederholte sich bei Band 6, wieder warten und Sehnsucht, auch wenn ich ein Viel-Leser bin und immer war, sowas hat kein anderes Buch bei mir bewirkt. Herr der Ringe vielleicht, aber Herr der Ringe gabs ja wenigstens ganz und abgeschlossen.
Gehts mir schlecht oder fühl ich mich mal am Abend sehr einsam leg ich eine der HP-DVDs ein oder les Band 3 wenn die Zeit es erlaubt. Die Krux ist, wenn ich Band 3 lese, dann muss ich 4, 5 und 6 auch lesen und gleich danach noch 1 und 2.
lg Ariadne

**********************************
It is our choices that show what we truly are
Far more than our abilities!
(Albus Dumbledore)
**********************************


Der Beitrag wurde 1x editiert
am 01.10.2005 18:34:59 von Ariadne
Riky



761 Beiträge
01.10.2005 19:45:07

Da kann ich leider nicht mitreden, habe zwar Band 1 bis 5 zu Hause (meine Tochter hat sie regelrecht verschlungen, Sohnemann hat sie als Hörbuch konsumiert - mag nämlich überhaupt nicht lesen, war wenigstens eine kleine Alternative), aber bis heute noch nie gelesen.

Da aber doch immer mehr von meinen Freunden davon begeistert sind, werde ich sie mir doch einmal vornehmen und sehen, was daran ist und ob mich die Geschichte des Harry Potters ebenso fesselt wie viele Andere.

LG Riky


Bewahr dir in allen Dingen die Freiheit des Geistes und sieh zu, wohin sie dich führt. (Ignatius von Loyola)


Der Beitrag wurde 1x editiert
am 01.10.2005 19:46:05 von Riky
Michael K



297 Beiträge
01.10.2005 22:55:42


Zitat:
Bei mir war das so, daß ich lange gezögert hab, Hype und so, hielt das für so eine Bibi Blocksberg-Sache und es ging lang an mir vorbei.
Bei mir war's ähnlich. Überall wurden Fanartikel verkauft, Harry Potter hier, Harry Potter da - ging mir eigentlich nur auf die Nerven. Dass da lesenswerte Bücher dahinterstecken könnten, konnte ich mir erst vorstellen, nachdem ich Chamber of Secrets im Kino gesehen hatte. Irgendwann wollte ich's dann eben wissen - und nach dem ersten Buch ging's dann ganz schnell...

-Michael

----------------------------------
Do you see the way that tree bends? Does it inspire?
Leaning out to catch the sun's rays - a lesson to be applied.
(Eddie Vedder)
----------------------------------

Livia



706 Beiträge
02.10.2005 09:34:21

Ging mir in etwa genauso wie Michael, wollte auch erst nach dem Film (allerdings schon nach dem ersten) die Bücher lesen. Habe aber die ersten 5 Bände seither glaub' ich 20mal gelesen.

Hab' jetzt das Buch ausgelesen und ich hab' wirklich geheult wie ein Schlosshund.
Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie ein siebter Band weitergehen soll.

_______________________________________________________
Meine beste Arbeit hat keinen Sinn
Wenn i net weiß, für wen i sie mach


Der Beitrag wurde 2x editiert
am 02.10.2005 09:40:41 von Livia
am 02.10.2005 11:13:29 von Livia
ulli



815 Beiträge
02.10.2005 09:46:04

So...jetzt will ichs aber auch wissen

........................................
Kann sein, dass man den genauen Plan verliert
Weil man im Kopf net wirklich älter wird

Livia



706 Beiträge
02.10.2005 09:54:46


Ulli, du wirst es nicht bereuen und dann auch wissen, warum wir die Bücher so lieben!

_______________________________________________________
Meine beste Arbeit hat keinen Sinn
Wenn i net weiß, für wen i sie mach

Ariadne



1496 Beiträge
02.10.2005 15:48:11


@Livia: Nun, ich bin sehr überzeugt von J.K.Rowlings Fähigkeiten, daher geh ich davon aus, daß Band 7 alle verblüffen wird! Ich glaub Snape wird es sein, an dem sich alles entscheidet, ob gut oder böse trau ich mich aber nicht vorherzusagen...

**********************************
It is our choices that show what we truly are
Far more than our abilities!
(Albus Dumbledore)
**********************************

Livia



706 Beiträge
02.10.2005 17:54:18

Nun, dass ihre Fähigkeiten tatsächlich sehr überzeugend sind, hat sich in Band 6 für mich ganz deutlich gezeigt. Ich hätte mir niemals vorstellen können, dass wirklich DAS irgendwann passieren wird.

Vorherzusagen, auf welcher Seite Snape wirklich steht würde ich mich auch nie trauen, tatsächlich wurde ich von seinen Handlungen vor allem im Band Fünf "eingelullt" und hätte ihm nicht zugetraut, was er in Band 6 schließlich getan hat.

Auf jeden Fall bin ich schon mordsgespannt, was weiter passieren wird ...

_______________________________________________________
Meine beste Arbeit hat keinen Sinn
Wenn i net weiß, für wen i sie mach


Der Beitrag wurde 1x editiert
am 02.10.2005 17:54:52 von Livia
ulli



815 Beiträge
03.10.2005 09:37:24

liebe Potter-Fans !

mich würde interessieren, was ihr von den Verfilmungen haltets?
Dank euch, habe ich mir gestern im ORF zum ersten Mal einen angesehen...
Muss ehrlich gestehen, DIES würde mich nicht wirklich zum Lesen animieren !
Vertraue aber auf die eingeschworene Lese-Gemeinde, und melde mich anschliessend.

........................................
Kann sein, dass man den genauen Plan verliert
Weil man im Kopf net wirklich älter wird

Michael K



297 Beiträge
03.10.2005 10:15:11

Ich finde die Filme eigentlich ganz ok - sie könnten viel schlimmer sein

Naja, die visuelle Umsetzung ist schon ganz gut gelungen, wobei die Chris Columbus Filme (1 und 2) etwas zu sauber und ordentlich wirken. Da glänzt alles, ist tip-top in Hollywoodmanier und wirkt zu steril.

Diese ersten beiden Filme folgen den Büchern auch ziemlich sklavisch, sind schön chronologisch aufgebaut und wollen den (jungen) Zuschauer durch atemberaubende Spezialeffekte und kollosale Kameraeinstellungen beeindrucken.

Für Potter-Fans sind sie natürlich immer wieder sehenswert, aber als Filme, als filmische Kunstwerke also, finde ich sie wirklich nicht besonders gelungen.

Was die Schauspieler betrifft, bin ich den Filmen gegenüber schon viel positiver eingestellt. Der leider verstorbene Richard Harris fand in Dumbledore DIE Rolle seines Lebens...unübertreffbar!!!
Alan Rickman als Snape - seine Stimme klingt beim Lesen immer in meinen Ohren
Wie ist eigentlich seine deutsche Synchronstimme??

Film 3 ist wesentlich interessanter als seine Vorgänger und eben auch als eigenständiges "filmisches Kunstwerk" sehenswert! Dazu hatten wir schon mal ein Thema:
http://www.sts.cc/(ywx1vu45qvhkepmrb2sl4b55)/foren/thema.aspx?id=852

Film 4 ist schon im Kasten und sollte eigentlich noch heuer in die Kinos kommen...

-Michael

----------------------------------
Do you see the way that tree bends? Does it inspire?
Leaning out to catch the sun's rays - a lesson to be applied.
(Eddie Vedder)
----------------------------------

ulli



815 Beiträge
03.10.2005 10:47:14


Zitat:
und wollen den (jungen) Zuschauer durch atemberaubende Spezialeffekte und kollosale Kameraeinstellungen beeindrucken.
aha, alles klar

........................................
Kann sein, dass man den genauen Plan verliert
Weil man im Kopf net wirklich älter wird

Ariadne



1496 Beiträge
03.10.2005 15:51:14

Also erstens hab ich ihn gestern nach langer Zeit mal wieder auf deutsch gesehen und das ist einfach furchtbar, wenn Ron immer "voll krass" sagt und Filch zu Hagrid "Jetzt krieg dich wieder ein, Mann!" da wird mir schlecht. Die Synchronstimme von Rickman ist sogar noch die beste, die Kinder klingen mir alle zu "kindlich-baby".
Zweitens, wie Michael schon sagt, für echte Potter Fans sind Film 1+2 nett zum anschauen, aber eigentlich sind sie zu sehr auf Kinderfilmchen gemacht, das hab ich mir gestern wieder gedacht. Film 3 dagegen ist, obwohl gezwungenermaßen viel weggelassen wurde und ich die Theorie aufgestellt hab, daß es ab da für Nicht-Leser kaum mehr möglich ist sich auszukennen, ein toller Film, mit weit mehr von diesem feinen britischen Humor, der die Bücher auszeichnet. Und auch weit mehr "Erwachsenenfilm"!
Die Schauspieler sind durch die Bank top, da gibts garnichts zu sagen, wobei mir Michael Gambon sogar besser gefällt als Richard Harris, er ist für mich eben mehr der Dumbledore, den ich mir immer vorgestellt hab, agiler, verrückter und weniger Gottvatermäßig... Ist aber Geschmackssache.

@Ulli: Die Filme sind wirklich kein Maßstab für das was Harry Potter ist, das wär so wie wenn man sagt he, ich hab die Tower Bridge als 3d-Puzzle nachgebaut, wozu soll ich noch nach London reisen. Die Filme sind für uns Fans ca das, was Ansichtskarten sind, nett anzuschauen, aber kein Ersatz für einen richtigen, eigenen Trip.

**********************************
It is our choices that show what we truly are
Far more than our abilities!
(Albus Dumbledore)
**********************************

ulli



815 Beiträge
03.10.2005 16:30:18

@ ariadne

danke, da bin ich jetzt beruhigt und sehr gespannt

........................................
Kann sein, dass man den genauen Plan verliert
Weil man im Kopf net wirklich älter wird

Katja



51 Beiträge
10.10.2005 10:11:26

Nachdem ich voriges Wochenende Teil 6 in 2 Tagen ausgelesen habe *heulschluchts* (bin im 5.Monat daher zurzeit sowiso leich zum heulen zu bringen und dann der Schluß) habe ich nochmal alle Bände zur Hand genommen und lese mich jetzt nochmal chronologisch durch.

Angefangen habe ich erst als es bereits Teil 3 gab. Zum Glück, denn dann konnte ich mir die ein paar Jahre Wartezeit ersparen. Ich zähle mich mittlerweile als Harry-Fan und finde die Bücher einfach nur TOLL!!!
Was mich vorallem an der Reihe begeistert: Nicht nur die Protagonisten werden älter und reifer mit jeden Teil, nein auch die Geschichte selbst wird anspruchsvoller. Sind die ersten Teile noch aufgebaut wie die klassischen Abenteuerbücher (Hauptfigur, der große Böse,Showdown) gibt es bei den letzten beiden keinen "Hauptkampf" mehr dafür wird mehr erzählt, ich finde das großartig, mein 13jähriger Neffe war genau aus diesen Grund schon von "Der Orden des Phönix" nicht mehr so begeistert.
Ich hoffe teil 7 dauert nicht nochmal 2 jahre und bin schon total gespannt wie es weiter geht.
Dabei stellen sich vorallem drei Fragen für mich.
1. Wie geht es mit Hogwarths weiter?
2. SNAPE!!!! Der Mann ist schon soooo oft wieder ins rechte Licht gerückt geworden, daß man es eigentlich auch jetzt irgendwie von ihm erwartet (obwohl ich es mir nicht wirklich vorstellen kann).
3. Eher Unwichtig aber doch megawichtig: Wann passiert endlich was zwischen Ron und Hermine???????????

Als Fazit möchti ich noch sagen: Ich kenn einige die die Potter-Reihe ignorieren, aber ich kenn keinen (wurst wie alt) der einen Teil gelesen hat und nicht sofort die anderen verschlingen wollte.
lg Katja

Freiheit heißt nur das man gehn kann wenn man will.

muehli



688 Beiträge
10.10.2005 11:13:16


Zitat:
Name
martin wimmer

@ katja: ????

Seite 1 2 3