Benutzername:  
Passwort:  Anmelden  
oder neu registrieren  
NEUES SOLOALBUM
Steinbäcker - Ja eh
   
Steinbäcker - Ja eh
     CD/Vinyl bestellen
      MP3 bestellen

     <-- Zurück


James Bond 007

>> Alle Foren > Empfehlungen > Sonstiges

AutorBeitrag
Sori



958 Beiträge
15.10.2005 11:50:12

http://www.tagesschau.de/aktuell/meldungen/0,1185,OID4852002_TYP6_THE_NAV_REF_BAB,00.html

es gibt wieder einen neuen james bond. einer mehr, der die lizenz zum töten hat. auf daniel craig bin ich schon gespannt.

sicher weiß noch keiner im forum (außer karl), dass ich mir sehr gerne die 007-filme anschaue - je älter, desto besser. sicher gilt sean connery als der beste bond aller zeiten, doch george lazenby hat einen bemerkenswerten "one-night-stand" hinterlassen und seine nachfolger roger moore und timothy dalton sind auch klasse.

doch bei pierce brosnan kam bei mir der erste knacks ... "GoldenEye" war noch überaus gut, aber die nachfolgenden filme haben nach und nach das ursprüngliche bond-niveau verloren. (warum wurde auch der aston martin gegen einen BMW eingetauscht?) vor allem "stirb an einem anderen tag" finde ich wirklich schlecht. bedauerlich ist es auch, dass desmond llewelyn (der den "Q" gespielt hat) durch einen autounfall ums leben gekommen ist und die 007-reihe eine wichtige figur verloren hat. aber john cleese (Qs nachfolger "R") macht seine rolle schon ganz gut.

ansonsten: ich liebe die filme ... bei allen 22 (mehr oder weniger) läuft immer dasselbe handlungsmuster ab. die vorszene, dann der laaaaange vorspann (den ich hasse), danach trifft er seinen chef M und flirtet kurz mit der sekretärin moneypenny. irgendwann mittendrin die neuen erfindungen von Q (meine liebste szene), verfolgungsjagden, indem bond die erfindungen von Q ausprobiert und zum schluss immer ein actionreicher showdown und vor dem abspann liegt bond mit einer schönen frau (meist) im bett.

manche werden es fad finden ... aber da können mir noch so viele actionfilme gestohlen bleiben, die 007-filmreihe hat was!

greetinx, s.

"It ain't no sin to be glad you're alive ..." (Bruce Springsteen, "Badlands")

fuggy



290 Beiträge
15.10.2005 13:27:33

Eigendlich fand ich Pierce Brosnan am besten.
In meiner Generadion ist er das düpysche James
James Bond Gesicht!

LG JÜRGEN

**********************************
I kann die Lähmung net vertreib'n
Und die Angst vor'm Versag'n sperrt mi ein

Andreas



2385 Beiträge
15.10.2005 14:12:28

Hallo!

Für mich sind Sean Connery und Roger Moore die besten Bonds aller Zeiten, ich teile auch die Meinung von Sori größtenteils. Ich mag den Brosnan und auch die aktuellen Filme bzw. die der letzten Jahre mit ihm nicht besonders, für mich zu sehr 0815-Hollywood-Action, da fehlt das gewisse Etwas, das die Klassiker so kultig macht.

Meine All-Time-Fav's sind Diamantenfieber und Octopussy.

Was man vom Craig halten soll? Keine Ahnung, kenn den Typen nicht, wird sich noch heraus stellen..


LG
Andi

------------------------------------------------------------------------------------------
Es is net wichtig, woher man kommt, nur was man denkt und will

Michael K



297 Beiträge
15.10.2005 15:08:45

Ich sehe die alten Bondfilme auch gerne, aber irgendwie scheint sich die Reihe totgelaufen zu haben. Nach The World Is Not Enough war ich ja noch optimistisch, besonders als ich hörte, dass Lee Tamahori beim nächsten Film Regie führen sollte, doch leider fand ich Die Another Day katastrophal - sicher der schwächste Bond aller Zeiten!

Vielleicht wäre es doch besser gewesen, James Bond sterben zu lassen; Connery hätte, als alt gewordener Agent, nochmal ein Comeback erleben können, und in diesem letzten Bondfilm hätte er dann sein Ende finden können...

James Bond passt nicht in unsere Zeit. Seine Zeit war die des Kalten Kriegs, als die Welt noch zwei Pole hatte und der Feminismus noch in den Kinderschuhen steckte. Trotzdem soll er, ewig jung, immer weiter vermarktet werden, wobei man jetzt anscheinend sein Image stark ändern möchte.

Der nächste Bondfilm, "Casino Royale", wird sich angeblich stärker an Flemmings Vorlagen halten: Bond als eiskalter Killer, weniger Spezialeffekte, kein High Tech und (in Casino Royale) wohl auch kein Q.

Überzeugend wirkt dieser Daniel Craig allerdings nicht gerade auf mich...We shall see.

Für mich ist Connery immer DER Bond gewesen, obwohl seine Nachfolger einiges geleistet haben. George Lazenby wäre bestimmt ein sehr guter Bond geworden - O.H.M.S.S. ist einer meiner Lieblingsbonds. Das liegt aber auch daran, dass die Geschichte über die übliche Bondroutine hinausgeht und mich viel stärker anspricht als alle anderen.

Roger Moore war mir immer zu heiter und witzig als Bond - eine Art Bond-light. Ich glaube, er fand die Figur so lächerlich, dass er versuchte die Rolle mit viel Selbstironie zu verkörpern. Schlecht sind sie aber nicht, seine Filme .

Timothy Dalton wäre ein genialer Bond gewesen - härter und ernster als Moore, kein eiskalter sondern ein gequälter, herzlicher Bond, immer irgendwo zwischen Berufskiller und Gutmensch. LEIDER haben seine Filme, finde ich, einen billigen "Actionfilmcharacter", für den er nichts kann - dafür sind die Filmemacher verantwortlich...Schade.

Die Ära Brosnan sehe ich von Anfang an von Bonds Sinnkrise geprägt. Was soll Bond eigentlich noch? Was hat Bond in den 90ern bzw. jetzt im 21. Jahrhundert verloren? Pierce Brosnan hat versucht eine Synthese aus den Bondverkörperungen seiner Vorgänger zu schaffen, teilweise ist ihm das durchaus gelungen. Er war ein verletzbarer Bond, der sich auch mal mit Wodka voll laufen lässt wenn es ihm dreckig geht...

"Schlecht", wobei das natürlich wieder Geschmackssache ist, waren eigentlich nur die Filme selber. Manchmal die Regie, immer die Drehbücher - die technologischen Übersteigerungen, deren Höhepunkt im letzten Bonfilm erreicht wurde...
Da half auch kein Lee Tamahori, und auch die Rückkehr zum traumhaften Aston Martin (warum musste der auch unsichtbar sein?) Alles war aus alten Bondfilmen zusammengestohlen, von Dr. No bis Diamantenfieber, und Madonna trug auch nicht gerade positiv zum Bonderlebnis bei

Der nächste Bond wird sicher gaaanz anders - ob er besser wird ist allerdings eine andere Frage...


-Klade, Michael Klade



----------------------------------
The Conservatives...being by the law of their existence the stupidest party.
(John Stuart Mill)
----------------------------------


Der Beitrag wurde 1x editiert
am 15.10.2005 15:10:28 von Michael K
Sori



958 Beiträge
06.11.2008 22:04:52

http://www.kurier.at/kultur/249099.php

hervorheben möchte ich diesen absatz:

Zitat:
Die bösen Buben fliegen (verfolgt von Daniel Craig) nach Bregenz, Austria. Sie sagen Bregénz, mit Betonung auf der letzten Silbe.
jetzt ist die sori für ihren aussprachfehler rehabilitiert!!!

greetinx, s.

***
"... the house rockin', pants droppin', earth shockin', hard rockin', booty shakin', love makin', heart breakin', soul cryin'... and, yes, death defyin' legendary E Street Band."
(Bruce Springsteen am 21. April 2008 bei der Grabrede für Danny Federici.)