Benutzername:  
Passwort:  Anmelden  
oder neu registrieren  
Schiffkowitz & Schirmer
Tour 2020
   
Schiffkowitz & Schirmer 2020

     <-- Zurück


Gleich weiter: 10 Bücher für die Insel!

>> Alle Foren > Empfehlungen > Bücher

Seite 1 2 3 4
AutorBeitrag
Karl



384 Beiträge
09.02.2006 00:58:41

Ich glaub 3 Bücher sollten bei mir für die Ewigkeit reichen.

Meine Auswahl wäre sicher ein bissl weniger anspruchsvoll.

1) Ein Bär will nach oben (gelesen)
2) Kurt Ostbahn - Platzangst (gerade am lesen)
3) Der Alte Mann und das Meer (will ich irgendwann mal lesen)

http://www.baerenpark.de/

************
Bären eben

wolfamon



113 Beiträge
09.02.2006 07:19:13

@ ulli: den Herrn Lehmann hab ich bereits gelesen ... war ganz nett, hab mir aber aufgrund der Regener´schen Liedtexte mehr (zuviel ?) erwartet ...

@ Ariadne: meine Fantasiewelten sind bei mir im Kopf, da konnte bisher eh noch kein Buch mithalten

********************************************************************
"Und jetzt frog I mi wos jemand eigentlich von mir wissen möcht?"
[Birgit Denk - www.bdenk.at]

ulli



815 Beiträge
09.02.2006 13:42:59

@ wolfamon

für mich persönlich ist "Neue Vahr Süd" um Klassen besser als der "nur" unterhaltsame Lehmann...also unbedingt lesen

@ ariadne
weil ich ein elefantenartiges Gedächtnis habe, speziell bei Büchern die mich besonders beeindrucken, kommt es ausgesprochen selten vor, dass ich eines zweimal lese...das ist mir zu fad. Bin ich also mit 10 Büchern von vorn herein ziemlich schlecht bedient...da denk ich mir lieber selber eine Fortsetzung in meinem Sinne aus, bei jenen wo man mit Bedauern den letzten Satz liest...weil es leider schon aus ist.
In meinem uralten Brockhaus hingegen kann ich tagelang schmökern, weil mich eins zum andern bringt...und daraus spinnen sich dann selbständige Geschichten...nix von wegen trocken oder langweilig, viele AHA-Erlebnisse und asoos...ja und wie ist denn dann eigentlich das...? Ständig neue Fragen tauchen auf, und die Beantwortung wird mitgeliefert. optimal.
Vielleicht liegt das an meiner mangelnden Bildung, weil ich eben noch so wenig weiß und je älter ich werde umso weniger kommts mir vor
Auf 10 Musiktitel kann ich ebenso verzichten...das ist eine Pflanzerei...und auf der Insel genügt mir Meerrauschen, und schlangenzischenübertönendes Vogelgezwitscher.
Aber Papier und Stifte sind unerlässlich in rauen Mengen....weil da schreib ich mir meine eigenen Romane. Je nach Stimmung..Liebesgeschichten, Krimis, Lachhaftes, Fantastisches...und für kluge historische Dinge, kann ich jederzeit in meinem Brockhaus recherchieren.
so stellert sich die kleine Maxin das vor

........................................
Kann sein, dass man den genauen Plan verliert
Weil man im Kopf net wirklich älter wird


Der Beitrag wurde 2x editiert
am 09.02.2006 13:45:22 von ulli
am 09.02.2006 13:59:30 von ulli
Ariadne



1496 Beiträge
09.02.2006 20:53:58

Oh, das ist gut gedacht, Ulli, ich geh ja grundsätzlich davon aus, daß die Insel mit W-Lan versorgt ist und ich so mobil ins Internet komme, wo also Recherche erfolgen kann. Internet-Recherche ist ja ganz meines, weil man da vom Hundertsten gleich ins Millionste kommt und auf die verrücktesten Dinge stößt, herrliche Inspirationsquellen gibt es da, wahr oder nicht...

Warum ich trotzdem nicht ohne Bücher und Lieder auskomme? Meeresrauschen ist wunderschön, aber Abwechslung muss sein und da gibt es einige wenige Musiknummern, ohne die Leben nicht lebenswert wäre, die wenigstens also muss ich dabei haben. Mein Buchgedächtnis ist auch groß, ein Buch mehrmals zu lesen ist für mich eher eine schöne Reise mit einem alten Freund und da gibt es ein paar alte Freunde, ohne die ich mir den Rest meines Lebens nicht mehr vorstellen kann. Eigene Geschichten sind was feines, aber fremde sind wie fremde Länder, in die man fährt um Erfahrungen zu machen, in andere Köpfe und Herzen hineinsehen, eintauchen und eine Weile auf Urlaub sein vom eigenen immer präsenten Selbst... Oder so.

Und für Listen hab ich immer schon eine Leidenschaft gehabt!

**********************************
es braucht diesen flüchtigen Schmerz
mein rast- und besitzloses Herz
will höllisch vermissen
statt halten zu müssen
es will sein Idol nicht verliern...
(Annett Louisan)
**********************************

ulli



815 Beiträge
10.02.2006 05:36:56

Ariadnes W-Lan Insel birgt natürlich der Möglichkeiten viele
hat aber mit Ullis Strandung wenig gemeinsam, außer vielleicht mit dem Listenschreiben.

Heute :

1.) Feuerholz sammeln
2.) Dusche unterm Wasserfall
3.) Fisch fangen
4.) Flaschenpost abschicken
5.) Palmenblätter erneuern
6.) Baumhaus weiterbauen
7.) Seele baumeln
8.) Sonnenuntergang malen
9.) Fest bei den Eingeborenen
10.) Privates

........................................
Kann sein, dass man den genauen Plan verliert
Weil man im Kopf net wirklich älter wird

flosi2002



57 Beiträge
12.02.2006 11:44:31

@ulli: damit du Papier und Bleistift sparen kannst, würde ich dir für dein Inseldasein raten, die Dinge, die du erledigen musst/kannst/darfst, auf Papierstreifen zu schreiben. So kannst du jeden Morgen deine persönliche "Do do"-Liste erstellen, ohne jeden Tag Papier und Bleistift zu "verschwenden" (kann mir vorstellen, dass die Arbeit meistens die selbe ist und für das Vergnügen brauchst ja eigentlich keine Liste - nimm es so, wie es kommt. )
Deine Erklärungen zum Brockhaus haben mir ungemein gefallen und laden doch sehr zum "Nachahmen" ein!

Liebe Grüße und viel Spaß beim Erstellen der persönlichen "Hitlisten" und bei den Reisevorbereitungen!

Schönen Sonntag wünscht Euch allen
Sabine

ulli



815 Beiträge
13.02.2006 16:09:38

@ flosi

die Papiermengen bräucht ich ja zum Lesestoff schreiben, nicht zum Listen schreiben, die ja wohl so ziemlich jeden Tag gleich ausschauen würden....
Ansonsten herzl.gr. ulli

eigen geschriebenes, kann ich übrigens trotz Elefantengedächtnis, schreiben UND lesen, weil ich immer was zu meckern hab

@ ariadne

in andrer Leute Köpfe spazieren zu gehen und das gar mehrmals...ist ein nicht ungefährliches Unterfangen
speziell bei der Harry Potter Mutter....wenn ich so denk wie meine harmlosen Wuselwesen in meinem Kopf lebendig sind...und da herumhüpfen..und chaos verursachen.
Meiner Seel, wie muss es da in der hoch geschätzten unvergleichlichen Fr.Rowlings Oberstübchen zugehn?

........................................
Kann sein, dass man den genauen Plan verliert
Weil man im Kopf net wirklich älter wird


Der Beitrag wurde 2x editiert
am 13.02.2006 16:10:10 von ulli
am 13.02.2006 16:17:02 von ulli
Ariadne



1496 Beiträge
13.02.2006 20:01:50

**********************************
es braucht diesen flüchtigen Schmerz
mein rast- und besitzloses Herz
will höllisch vermissen
statt halten zu müssen
es will sein Idol nicht verliern...
(Annett Louisan)
**********************************

flosi2002



57 Beiträge
16.02.2006 19:18:54

@ Soir u. Andi: habe "Die Nacht von Lissabon" von Remarque gelsen - einfach spitze (und "schmeckt" nach mehr !)

Liebe Grüße
Sabine

Andreas



2388 Beiträge
16.02.2006 19:34:15

Sehr gut, flosi *daumenhoch*
Wenn man einmal mit Remarque angefangen hat hört man nicht so schnell wieder auf, es gibt ja genügend großartige Werke.

LG
Andi

------------------------------------------------------------------------------------------
Es is net wichtig, woher man kommt, nur was man denkt und will

fuggy



290 Beiträge
17.02.2006 20:05:38

Da ich erst zwei Bücher gelesen habe und die eigentlich gezwungenen Maßen fällt mir das nicht schwer!

Superhenne Hanna
und
Superhenne Hanna 2

**********************************
I kann die Lähmung net vertreib'n
Und die Angst vor'm Versag'n sperrt mi ein

it-s-life


20 Beiträge
17.02.2006 22:43:56

10 Bücher für die einsame Insel sind ganz schön wenig.
Wirklich entscheiden, welche das sind könnte ich mich da wahrscheinlich kaum. Allerdings bin ich mir sicher, dass ich auf keinen Fall auf Stein und Flöte von J. Behman verzichten würde (Da treffe ich mich immer wieder mit meinen alten Freunden). Auch der Kleine Prinz wäre sicher dabei. Vermutlich würde ich auch den kleinen Hobbit und den Herrn der Ringe mitnehmen. Für den Besinnlichen Teil steht das Buch "Wurzeln die uns tragen" und die Bibel auf dem Programm. Und ab dann fällt die Auswahl ziemlich schwer. Einige Bücher aus der Serie des "Schwarzen Auges" oder der "Stein von Dungton", "Der Medicus".....

@ fuggy irgendwie habe ich das Gefühl, lesen würde Deiner Rechtschreibung helfen. Es gibt wirklich tolle Bücher und ich finde es gibt nichts Schöneres als beim Lesen in eine Fantasiewelt abzutauchen.

LG
Chrisi

,.-'-.,.-'-.,.-'-.,.-'-.,.-'-.,.-'-.,.-'-.,
weil des Feuer brennt immer no lichterloh,
immer no des is klar.
Weil des Feuer brennt immer no lichterloh,
ganz so wie's friaher war

Ariadne



1496 Beiträge
17.02.2006 23:31:24

@fuggy:
Gratuliere! Damit hast du schon alle Kriterien erfüllt, um NÖ Landeshauptmann zu werden!!!

 !! Achtung Spoiler !! 
  



Im Ernst: Es gibt Bücher, die dein Leben verändern können und das ist eine Erfahrung, die du nicht missen solltest! Nimm dir doch mal die unendliche Geschichte vor (und sag ja nicht, daß du eh den Film gesehen hast!), da kannst du erfahren, was in Büchern alles drinsteckt!

lg Ariadne

++++++++++++++++++++++++++++
Bist aner von die Guaten
Von die ganz, ganz Guaten
A wann di alle Leut ganz anders sehn!
Bist aner von die Liaben
Von die wirklich Liaben
I steh dazua und out mi als dei FAN!
(Denk)
++++++++++++++++++++++++++++

fuggy



290 Beiträge
18.02.2006 13:28:47

„Unendlich“ Das hört sich gar nicht gut an!

Ich hab die Unendliche Geschichte erst einmal gesehen, kann mich aber fast nicht mehr daran erinnern da ich da noch jünger war!
Vor kurzen hab ich den Anfang des Filmes gesehen jedoch dann die Fernbedienung gezückt!
Weis nicht! Ich lebe eigentlich gerne in der realität und der Film(Buch) entspricht nicht gerade der realität!

**********************************
I kann die Lähmung net vertreib'n
Und die Angst vor'm Versag'n sperrt mi ein

Ariadne



1496 Beiträge
18.02.2006 15:51:01

Die Frage ist: Was ist denn das, Realität?

Jeder lebt in seiner eigenen Realität. Und die kann man sich so gestalten, wie man will. In meiner Realität zum Beispiel, da will ich sie nicht missen, die Glücksdrachen, die Zauberer, die Zwerge und Trolle, Frodo, Harry und alle anderen, für mich sind sie durchaus real, weil sie zu meinem Leben dazugehören... Das nennt man Phantasie.


PS: Und schon bist du mittendrin in der unendlichen Geschichte!

++++++++++++++++++++++++++++
Bist aner von die Guaten
Von die ganz, ganz Guaten
A wann di alle Leut ganz anders sehn!
Bist aner von die Liaben
Von die wirklich Liaben
I steh dazua und out mi als dei FAN!
(Denk)
++++++++++++++++++++++++++++


Der Beitrag wurde 1x editiert
am 18.02.2006 15:54:31 von Ariadne
Seite 1 2 3 4