Benutzername:  
Passwort:  Anmelden  
oder neu registrieren  
Schiffkowitz & Schirmer
Tour 2020
   
Schiffkowitz & Schirmer 2020

     <-- Zurück


Bat out of Hell III

>> Alle Foren > Musik > international

AutorBeitrag
Ariadne



1496 Beiträge
22.10.2006 13:04:23

Es ist so weit. Lange erwartet und lange drauf gefreut. Ich habe einmal festgestellt, daß ich mich zum Fan-Dasein nicht eigne und kann eigentlich nur von einer einzigen Sache sagen, davon bin ich ein Fan, mit Herzblut und allem: Bat out of Hell, oder besser: die Kombination Meat Loaf und Jim Steinman. Und tatsächlich, es funktioniert noch, ich habe trotz meines doch schon würdigen Alters ein bisschen geweint, ganz ehrlich!

Es ist so, daß Bat out of Hell III nur etwa zur Hälfte von Jim Steinman komponiert ist und Meat Loaf ohne Jim Steinman ist auch toll, The Monster is Loose und Blind as a Bat sind, dank der Künste von Desmond Child, zwei herrliche Opening Nummern auf dem Album. Und es ist so, daß Jim Steinman ohne Meat Loaf auch toll ist, It's all Coming Back to me now habe ich in zwei guten Versionen, eine davon ist sogar von Celine Dion. ABER, und da werde ich jetzt etwas weinerlich, wenn die beiden zusammentreffen, die ersten Takte von Track 3 erklingen, dann ist es Musikgeschichte, Genie, Wahnsinn und nicht zu übertreffen. Wie Meat Loaf It's all coming back... interpretiert, das ist für mich die musikalische Offenbarung. Ebenso Bad for Good (Gitarre: Brian May!!!). Eine Einheit von Musik, Text und Stimme, umwerfend. Man kann dem guten Jim dann nicht einmal böse sein, wenn er seinem alten Prinzip der Mehrfachverwertung treu bleibt und mit Seize The Night noch eine Tanz der Vampire Nummer auskoppelt, denn wie Meat Loaf es bringt, war es einfach notwendig. The Future ain't what it used to be und Cry to heaven sind neue Balladenperlen im Steinman-Universum und In the Land of the Pig, the Butcher is King und If it ain't broke break it rocken wie verrückt in klassischer Steinman-Wahnsinns-Manier.

Die anderen Songs sind nicht von Steinman, aber, das muss man lobend erwähnen, sie stören nicht , ergänzen die CD gut und sind sogar teilweise (vor allem Blind as a Bat und Alive) hervorragend und weit besser als jene auf den letzten zwei Meat Loaf-CDs...

Ein würdiger dritter Teil für eine Legende. Ob Bat out of Hell damit beendet ist, das weiß ich nicht, womöglich hat Desmond Child das Potential an Jim Steinman anzuschließen oder Jim komponiert doch wieder mal mehr, in jedem Fall, um Denk zu zitieren "oute ich mich hiermit als FAN" und das ist das größte Lob, das ich aussprechen kann...

lg Ariadne

For the good of some thrills on a long frigid night
For the good of the fire in your soul
For the good of the kiss let me hold you so tight
For the good of getting out of control
For the good of the action and a race in the dark
For the good of those chills up your spine
For the good of the rock and the roll in your heart
For the good of what's yours and what's mine
For the good of believing in a life after birth
For the good of your body so bright
For the good of the search for some heaven on earth
For the good of one hell of a night
For the good of one hell of a night
(Jim Steinman)

----------------------------------
Wannst vo wos tramt host
Und draus wos gmocht host
Erst dann dazöhlt dei G'sicht a G'schicht!
(Denk)
----------------------------------