Benutzername:  
Passwort:  Anmelden  
oder neu registrieren  
Schiffkowitz & Schirmer
Tour 2020
   
Schiffkowitz & Schirmer 2020

Weit is die Welt

<- Zurück


Musik&Text: Schiffkowitz

erschienen auf: Volle Kraft | STS & Band LIVE | Die Größten Hits Aus Über 30 Jahren Bandgeschichte

 

Text ausdrucken
Text per Email versenden
Text bewerten


Aufrufe: 18621   Ausdrucke: 6786   E-Mails: 3 Der Text wurde bereits 3x bewertet

Auf der Auffahrt von der Autobahn a Stück'l geh'n
Daumen in die Höh', irgendwer bleibt immer steh'n
Und nach a paar Stunden bist in einer fremden Stadt
Die Grenz', in hinter dir, dein G'sicht set nur vom Rucksacktrag'n rot
Jung und dumm und große Augen, was wird der Tag noch bringen
Die Straßenschilder leuchten, die Abendglock'n klingen

Leut' neben der Straße, kein Haus weit und breit zu seh'n
Sitzen da auf Körb' und Säck', warten auf irgendwen
Später in einem Dorf a Hochzeit und a Mords Trara
Und an den Häuserwänden, da leuchten rote Paprika
Der Herbst in schon zu spür'n, er schleicht sich silberwarm daher
Und dort hinter den Bergen, da in dann irgendwo das Meer

Hinten auf einem Pick Up
A paar Tankstell'n leucht'n grell
Kaffee im Plastikbecher, der wird kalt
Und zwar sehr schnell
Country Songs, kariertes Hemd
Blonde Haar' hoch auftoupiert
Weil heut' Samstag in
Und in der Stadt heut' aufg'spielt wird
Sie bleib'n nach einmal stehen
Und jetzt sitzt neben mir einer da
Der hat einen Sattel g'schultert
Sagt, er will zum nächsten Rodeo

Weit is die Welt, so groß is die Welt, so weit is die Welt, so groß
Streckt ihre Arm' aus, Arm' aus, laßt mich, lasst mich net los
Bunt sind die Bilder und mitten in der bunten Bilderflut
Im letzten Abendlicht
Ein Pferdefuhrwerk auf der Bruck'n über 'm Autoput

Reggae in der Mittagshitz'
Der Muezzin mischt sich ein
Sozusagen a Wettbewerb
Wer wird lauter sein
A junges Mädl erzählt mir
Von ihrem Morgengebet
In welche Schul' sie geht
Dass sie auf den Michael Jackson steht
Über 'm Schleier hat sie einen Sturzhelm auf
Das steht ihr sehr gut
Wünscht mir noch einen schönen Tag
Fährt mit dem Moped fort

Weit is die Welt...

Die Zikaden lärmen
Die Stern' brennen wie wild
Der alte Fischer sitzt vor'm Feuer
Dass er sich net verkühlt
Zwei Kilometer weiter
Nix als Neon und Beton
Der Alte krault seinen Hund
Und lacht und sagt
Was macht das schon
Er hört auf den Wind
Und schenkt nich noch einen Raki ein
Morg'n geht er auf's Meer
Morg'n wird a Tag zum Fischen sein

Weit is die Welt...