Benutzername:  
Passwort:  Anmelden  
oder neu registrieren  
Schiffkowitz & Schirmer
Tour 2019
   
Schiffkowitz & Schirmer 2019

Wenn der Teufel mit dir tanzen geht

<- Zurück


Musik&Text: Schiffkowitz

erschienen auf: Er selbst

 

Text ausdrucken
Text per Email versenden
Text bewerten


Aufrufe: 11233   Ausdrucke: 4713   E-Mails: 2 Der Text wurde bereits 2x bewertet

Ein so ein schönes glattes Leben, fast alles läuft so wie man will
Ab und zu eine kleine Wolke, das geht vorbei, das macht net viel
Der Wein funkelt im Glas und alles lacht und alles tanzt
Und du hast so viele Freund' dass du sie gar net zählen kannst

Dann kommt einer, den hast noch nie g'seh'n, du kannst dich gar net vorbereiten
Der sagt, Bursche komm brav mit, i zeig' dir jetzt die and're Seite
Du sagst, wart a bissl, mit so einem da geh i net so gern allein
Und dann merkst, dass manchmal sehr viel' Leut' zur gleichen Zeit auf Urlaub sind

Erst wenn der letzte Wein aus'trunken ist
Und die Musik net mehr spielt
Wenn am Tanzparkett das Licht ausgeht
Und der Schilling nix mehr gilt
Wenn die weißen Hemden Flecken krieg'n
Und wenn kein Korken knallt
Dann merkst, dass net ein jeder Tänzer sich im Finster'n hält

Du kommst wieder an's Licht und schon sind's auch vom Urlaub zurück
Sie sagen, i hab dich leider net erreicht, was is', geh'n wir auf einen Schluck
Blass bist, doch du hast es ‚packt, da sind wir wirklich froh
Der Wein funkelt im Glas, und wenn du was brauchst, wir sind ja da

Erst wenn der letzte Wein ...
... dann wird's klar, dann wird's wahr, dann weißt du, wer hält

Und auf einmal heißt es, Halli Hallo. Habe die Ehre, kennst mich noch
Diesmal lernst mich richtig kennen, alles andere war nur Show
Und dann geh'n sie Versteckenspielen, hoffen schwer, dass du sie net findest
Haben verspiegelte Ray Ban auf, und der Teufel grinst

Erst wenn der Teufel mit dir tanzen geht
Und der Blitz fährt durch die Nacht
Erst wen's brennt und alles zusammenfriert
Wenn's donnert und wenn's kracht
Erst wenn du hilflos und nackt daliegst
Wenn der schwere Regen fällt
Dann wird's klar, dann wird's wahr, dann weißt du, wer hält

Und du merkt, wie schnell bei scharfem Wind sich die Spreu vom Weizen trennt
Du bist net bös, du hast nur g'merkt, dass man net alle kennt
Und dass es net so gemeint war, nach einer Zeit wird das auch klar
Doch es bleibt was zurück, nix is mehr so wie's war

Erst wenn der Teufel mit dir tanzen geht ...