Benutzername:  
Passwort:  Anmelden  
oder neu registrieren  
Schiffkowitz & Schirmer
Tour 2019
   
Schiffkowitz & Schirmer 2019

Die Stadt erwacht

<- Zurück


Musik&Text: Schiffkowitz

erschienen auf: Schiffkowitz

 

Text ausdrucken
Text per Email versenden
Text bewerten


Aufrufe: 6965   Ausdrucke: 3689   E-Mails: 0 Der Text wurde bereits 1x bewertet

Der Zug kommt an in aller Früh
Jetzt sitz‘ ich da am Bahnhof
Ganz allein und ohne Plan
Irgendwie im Halbschlaf
A Taube gurrt die Zeitungsstapel liegen vor der Trafik
Doch halt – dort drüben sperrt was auf
Ich hab a Glück

Es riecht nach Kaffee und frischen Croissants
Und wie ich da hinüber geh
Denk ich der Tag fängt gut an
Zwei Kiberer mit Sonnenbrillen
Cool wie Fernseh-Cops
Am Nebentisch bestellt einer
Espresso und einen Schnaps

Und die Stadt erwacht sie wascht ihre Straßen
Sie reibt sich die Nacht aus jeder Seitengasse
Sie putzt ihre Gehsteige
So wie sie’s immer macht
Und ich sitz da und schau zu
Wie die Stadt erwacht

Es kommt die Müllabfuhr
Sie macht an Mordskrawall und scheppert
Die Hunde rennen hinter ihr her und kläffen wie deppert
Die letzten Nachtschwärmer
Stehen müd vor einem Haus
Die ersten Arbeitsmenschen
Schwärmen müd aus

Und die Stadt erwacht sie wascht ihre Straßen
Sie reibt sich die Nacht aus jeder Seitengasse
Sie putzt ihre Gehsteige
So wie sie’s immer macht
Und ich sitz da und schau zu
Wie die Stadt erwacht

Die Standler richten Blumen und Gemüse her
Die Ampeln schalten schon brav um
Sie blinken nicht mehr
Das Bild vom Straßenmaler
Verblasst unter einem Baum
Die roten Lichter gehen aus
Die Huren gehen heim

Und die Stadt erwacht sie wascht ihre Straßen
Sie reibt sich die Nacht aus jeder Seitengasse
Sie putzt ihre Gehsteige
So wie sie’s immer macht
Und ich sitz da und schau zu
Wie die Stadt erwacht

Geschrieben in Zürich