Benutzername:  
Passwort:  Anmelden  
oder neu registrieren  

Unterwegs

<- Zurück


Musik&Text: Schiffkowitz

erschienen auf: Auf Tour

 

Text ausdrucken
Text per Email versenden
Text bewerten


Aufrufe: 14001   Ausdrucke: 4204   E-Mails: 7 Der Text wurde bereits 2x bewertet

So wie der Vogel auf'm Draht hast immer nur dei' Freiheit g'sucht
Bist aner, der's net aufgeb'n hat, niemals vorbei immer nur mittendurch
Der Weg is wichtig, net das Ziel, all's is richtig, nix is z'viel
Und du bist unterwegs

Und immer wenn der Frühling kummt, bist kribblig wie a junger Hund
Dei Schlafsack is schon griffbereit, der Kerouac hätt' an dir sei Freud
Und bist dann fort, träumst von daham, von dort wo du immer nur vom Fortfahr'n träumst
Bist wieder unterwegs

A so ein Mensch wie du is dauernd unterwegs
Der sagt beim Kommen schon, i geh
Doch wenn ein Reisender wie du am Bahnhof steht
Dann fahrt sein Abschiedsschmerz ihm fest ins Herz

Die alten Freund, die geh'n dir ab, die hab'n Familie und an fixen Job
A so ein Leb'n, das hast net drauf, doch wärmst dich gern bei ihnen auf
Die G'schichten, die's euch dann erzählts, die spiel'n in einer fremden Welt
Und du bist unterwegs

Liegst länger in dem selben Bett, dann sagst du dir, so geht das net
Weil's so viel and're auch noch gibt, wo kommt ma hin, wenn ma nur eine liebt
Du möchst vielleicht viel länger bleib'n, doch keine kann dei Angst vertreib'n
Und du bist unterwegs

A so ein Mensch wie du...

So wie der Vogel...

A so ein Mensch wie du...