Benutzername:  
Passwort:  Anmelden  
oder neu registrieren  
Schiffkowitz & Schirmer
Tour 2020
   
Schiffkowitz & Schirmer 2020

Einmal im Leb’n

<- Zurück


Musik&Text: Gert Steinbäcker

erschienen auf: Einmal im Leb'n | Master Series | Best Of

 

Text ausdrucken
Text per Email versenden
Text bewerten


Aufrufe: 18618   Ausdrucke: 5362   E-Mails: 4

I war bei euch drüb’n in der DDR fast drei Wochen auf Tournee
I hab viel g’seh’n was kaum wer bei uns weiß einiges war traurig, manches schön
Oh-oh-oh, wir hab’n Abende verbracht die jeweiligen Vorurteile `checkt
Oh-oh-oh, so hätt' i mir’s nie gedacht
Die gleiche Sprach’,`s gleiche Bild von der Welt nur dazwischen ein scharfes Minenfeld

Nur einmal im Leb’n möchte’ i die griechischen Inseln
Einmal Paris seh’n oder Rom oder Wien
I brauch’ sonst überhaupt net viel,
Nur geh’n dürf’n wohin i will
Vorher kriegt alles z’samm’ keinen Sinn

Und du hast g’sagt in der Hotelbar in Berlin das wirst du niemals je versteh’n
Wenn’s d’ mi a noch so magst, verlieben darfst dich net
Weil wir uns einfach nach die paar Tag’ nie mehr seh’n
Oh-oh-oh, dann war der Typ im grauen G’wand
Wo’s d’net g'wusst hast, was die noch erspitz’ln woll’n
Oh-oh-oh, es glaubt doch keiner mehr in dem Land
Dass man was aufbau’n kann Generationen lang mit Versprechen, die niemand halten kann.

Nur einmal im Leb’n ... ...

Mi freut total, dass i recht g’habt hab damit die Mauer muss jetzt irgendwann fall’n
Es war mir klar, `s is nur der allererste Schritt
Aber der wichtigste, dass die Leut’ einmal dableib’n woll’n
Oh-oh-oh, nix mehr zwingt dich zu Gedanken wie
Wenn’s d’einmal fort willst, kannst a niemehr z’ruck
Oh-oh-oh, den Preis zahl’n wolltest nie
Weil das sinnlos is, deine Freund’ sind da und die Eltern und du magst deine Stadt.

Nur einmal im Leb’n ...