Benutzername:  
Passwort:  Anmelden  
oder neu registrieren  

Schon dreißig Jahre bin ich alt!

<- Zurück


Musik: Christian Kolonovits
Text: Peter Rosegger

erschienen auf: Rosegger

 

Text ausdrucken
Text per Email versenden
Text bewerten


Aufrufe: 13862   Ausdrucke: 4587   E-Mails: 4

Schon dreißig Jahre bin ich alt,
Und noch allein geblieben.
Und seh' die Knaben mannigfalt
Wohl ihre Schätzlein lieben.

Ich seh', wie sie sich froh einand
Die Hochzeitskränze winden;
Ich wandre durch das weite Land
Und kann meinen Schatz nicht finden.

Ich such' ihn, wo bei Herdesglanz
Die holden Mädlein blühen,
Ich such' ihn, wo bei Kirmestanz
Die Dirnen alle glühen.

Ich seh' die Jahre rascher ziehn
Und fühl' die Jugend schwinden,
Und suche ihn und rufe ihn,
Und kann meinen Schatz nicht finden.

Und sie, bei mir bestimmt muss sein
Für meine Lebensfahrten,
Wir irgendwo allein, allein
Mit Bangen auf mich warten.

Der Alte hier, die Alte dort
Wird einsam einst begraben,
Zwei, die sich treu und heiß geliebt
Und nie gesehen haben.