Benutzername:  
Passwort:  Anmelden  
oder neu registrieren  

Neuer Sang mit altem Klang

<- Zurück


Musik: Christian Kolonovits
Text: Peter Rosegger

erschienen auf: Rosegger

 

Text ausdrucken
Text per Email versenden
Text bewerten


Aufrufe: 12051   Ausdrucke: 4430   E-Mails: 2

Ich weiß ein Lied zu singen
Von einer schönen Maid,
Die hat ein weißes Hemde
Und güldenes Geschmeid.

Das güldene Geschmeide,
Das tut mir nichts zuleide.
Das Hemde ist so lind.

Ich such' am linden Hemde
Dass ich den Herzschlag find',
Dann stoß' ich in den Busen
Das Messer ihr geschwind.
Der harte Stahl tut klingen,
Das heiße Blut tut springen
Mir in das Angesicht.

Dann beicht' ich meine Sünden
Und gehe zum Gericht,
Um meinen Lohn zu finden
Auf hohem Blutgerüst.
Vom Leben will ich scheiden,
Statt Liebespein zu leiden
Ob einer falschen Maid.